Apfelbrot ohne Zucker leicht gemacht

Apfelbrot ohne Zucker leicht gemacht

Ich liebe es, wenn es in der Wohnung nach frisch gebackenen Äpfeln riecht. An erster Stelle steht natürlich Apfelkuchen. Am liebsten mag ich ihn gedeckt. Neulich habe ich aber etwas Neues für mich entdeckt: Apfelbrot ohne Zucker. Mein Apfelbrot kommt komplett ohne Zucker aus. Lediglich im Apfelmuss steckt etwas Zucker drin. Heute ist Freitag und ich stelle euch das Rezept vor. Im ersten Schritt muss man sich dafür Apfelmus selbst zubereiten. Wem das zu lange geht, der kann auch gekauftes Apfelmus verwenden. Da vielen Gläsern eine erhebliche Menge Zucker zugesetzt wird, sollte man die Verpackungsangaben genau studieren. Ich habe mein Apfelmus für das Rezept selbst gemacht.  Für das Rezept eignen sich alle Arten von Äpfeln. Ich bevorzuge leicht säuerliche Äpfel und habe Äpfel der Sorte Gala verwendet.

 

Hier das Rezept für Apfelmus:

500 g Äpfel (2-3 Apfel je nach Größe)

1 gut gehäufte EL Kokosblütenzucker

1 TL Zitronensaft

75 ml Wasser

Auf Wunsch etwas Zimt

Und so geht es:

Die Äpfel müssen als erstes gewaschen und geschält werden. Eventuelle Fehlstellen schneidest du am besten sofort heraus. Wenn du einen Apfelentkerner (* siehe unten) zur Hand hast, kannst du das Kerngehäuse gleich mit entfernen. Ich habe die Äpfel geviertelt und dann das Gehäuse entfernt. Danach schneidest du die Äpfel in kleine Würfel.

In einem mittleren Topf setzt du das Wasser mit dem Zitronensaft auf. Dazu gibst du den Kokosblütenzucker. Bitte mehrmals umrühren. Anschließend erhitzt du die Flüssigkeit. Dann kommen deine Äpfel in die Menge. Die Äpfel sollten nicht anbrennen. Unter ständigem Rühren erhitzt du die Äpfel und kochst sie kurz auf.

Die Äpfel so lange kochen, bis sie weich sind. Je nach Reife und Größe der Äpfel dauert das fünf bis zehn Minuten. Wenn die Äpfel weich sind, nimmst du den Herd vom Topf und pürierst die Äpfel zu einem feinen Apfelmuss. Übrigens kannst du das Apfelmus natürlich auch ganz einfach mit dem Thermomix machen. Ansonsten tut es auch ein einfacher Pürierstab *. Wenn du deinem Apfelmus einen winterlichen Geschmack verleihen willst, kannst du einen halben Teelöffel Zimt hinzugeben.

Leckeres Apfelbrot ohne Zucker

Das Apfelbrot hat auf 100 Gramm nur 140 Kalorien, ist (bis auf das Apfelmus) zuckerfrei, vollwertig und mega lecker. Ich bin mir sehr sicher, dass es dir auch schmecken wird.

Was du brauchst:

2 Eier (Größe M)

200 g Apfelmus (selbst gemacht oder ungezuckert aus dem Glas)

200 g Dinkelmehl (Vollkorn)

100 g Haferflocken

500 g Äpfel

1,5 Päckchen Packpulver

150 Gramm Magerquark

Rosinen, Süßstoff oder Zimt nach Bedarf

Apfelbrot ohne Zucker

 

So gelingt dir das Apfelbrot ohne Zucker:

Die Eier mit dem Apfelmus, dem Magerquark und dem Vollkornmehl verrühren. Die Haferflocken mit dem Pürierstab zerkleinern und unterrühren. Das Backpulver und die gewünschten Gewürze sowie den Süßstoff (Menge nach Geschmack) hinzufügen. Ich habe komplett auf Süßstoff und Zucker verzichtet. Durch das Apfelmus ist das Brot trotzdem süß.  Wer mag, kann jetzt Rosinen unterheben und zuletzt die klein geschnittenen, geschälten Äpfel hinzufügen.

Das Rezept ist für eine 28er-Kastenform* ausgelegt. Wie auf den Fotos zu erkennen ist, habe ich kleinere Brote gebacken (20er). Auch das klappt wunderbar. Die Kastenform muss mit Backpapier ausgelegt werden. Anschließend den Teig hineinfüllen, gut verteilen und glattstreichen. Der Backofen muss vorgeheizt werden. Backzeit etwa 40 bis 45 Minuten bei 160 Grad. Am besten testest du mit der Stäbchenprobe, ob der Teig durchgebacken ist.

Das Brot schmeckt nicht wie richtiger Apfelkuchen, aber mindestens genauso gut. Es ist nicht so süß wie Apfelkuchen, hat aber die Konsistenz eines Kuchens.  Es eignet sich auch prima für Gäste. Das Brot ist sehr saftig und frisch. Das ganze Brot hat ohne Rosinen 1680 kcal und wiegt 1200 Gramm, wenn du eine 28er Form verwendest.

Guten Appetit.

Apfelbrot backen

Brot ohne Zucker

*) Einige der Links zu den hier empfohlenen Produkten sind Affiliate-Links. Das bedeutet, dass ich mit ein paar Prozent am Verkauf der Produkte über diese Links beteiligt werde. Der Preis für euch bleibt der gleiche. Es handelt sich hierbei nicht um bezahlte Werbung, sondern um Produkte, die täglich im Einsatz und daher eine echte Empfehlung sind.

Es hat dir gefallen? Lass mir ein Like da!


20 thoughts on “Apfelbrot ohne Zucker leicht gemacht”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.