Drucken

Zutaten

  • 200 Gramm Dinkelmehl
  • 100 Gramm gemahlene Mandeln
  • 1 Vanilleschote
  • 1 TL Natron (geht auch Backpulver)
  • 6 EL Ahornsirup
  • 3 EL Kokosöl
  • 120 ml Mandelmilch (geht auch normale Milch)
  • 4 EL Kakao
  • 1 Prise Meersalz
  • 4 EL Rum
  • Rosinen nach Wunsch

Anleitungen

  1. Mehl, Mandeln, Natron und das Mark einer vermischen. Die Eier trennen und die Eigelbe mit Ahornsirup, Rum Kokosöl und Milch mit einem Rührgerät gut verrühren. In einer neuen Schüssel das Eiweiß mit einer Prise Salz zu einem cremigen Schnee schlagen. Wer will, kann nun noch Rosinen zum Teig geben.

  1. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Die Gugelhupf-Form sehr sehr gut einfetten.

  2. Die Mandel-Mehl-Mischung löffelweise unter die Eimischung heben. Eischnee, Rosinen und Mandeln vorsichtig unter den Teig ziehen.
  3. Die Hälfte des  Teiges in eine Guglhupf-Form füllen. Die andere Hälfte mit Kakao vermischen und dann ebenfalls in die Form füllen. Alternativ kann man natürlich auch die Kakaohälfte nach unten geben.
  4. Den Kuchen im Ofen auf der mittleren Schiene ca. 40 Minuten backen.

  5. Aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Rezept-Anmerkungen

Das Rezept eignet sich auch für Muffins. Bei Muffins verringert sich die Backzeit auf ca. 20-25 Minuten. Für kleine Backformen kann man die Hälfte des Rezepts verwenden oder zwei Formen backen.