Zuckerarmer Schokoladenkuchen – Heute gibt es Süß!

Zuckerarmer Schokoladenkuchen –  Heute gibt es Süß!

Ja, zuckerfrei leben ist natürlich gesund! Und Zucker zu vermeiden, so gut es geht, ist ein gutes Ziel. Manchmal muss es aber ein klitzekleines bisschen Zucker sein. Am besten mit Schokolade. Deswegen gibt es heute ein Rezept für einen Schokoladenkuchen. Dieser ist mit Kokosblütenzucker gesüßt und sehr klein, will heißen das ganze Rezept gibt etwa vier bis sechs Stücke!  Wenn man keinen Besuch empfängt, aber trotzdem Kuchen haben will, dann ist das Rezept ideal. Schließlich will man nicht unbedingt die ganze weitere Woche zu zweit an einem Kuchen essen.

Weicher Schokokern

Dieser Schokoladenkuchen hat einen weichen Schokokern. Deswegen muss er kühl gelagert werden, am besten im Kühlschrank. Wenn du ihn allerdings vor dem Essen etwas draußen stehen lässt, hat er einen ganz tollen weichen Kern. Nicht verschweigen will ich, dass der Kuchen wirklich viele Kalorien hat.  Aber ich gehe davon aus, dass die Leser vom Zuckermagazin nicht jeden Tag Schokokuchen essen, weswegen es bestimmt in Ordnung geht, diesen Kuchen zu backen. Ganz wichtig sind bei diesem Rezept zwei Dinge: Sich an die Kühlzeiten zu halten und genießen! Das folgende Rezept ist von mir, da ich das Originalrezept einer australischen Bloggerin sehr abgewandelt habe. Sie hat richtigen Zucker verwendet und den Kuchen mit einer weiteren Schokoglasur und Streuseln versehen. Mein Rezept kommt ohne weitere Glasur und Streusel aus und mit der Hälfte Zucker. Aber ihr könnt selbstverständlich den Schokokuchen pimpen, wie es euch gefällt.

Schokokuchen, Zuckerarm, Zuckerblog

Zuckerarmer Schokoladenkuchen

5 von 3 Bewertungen
Drucken

Portionen 4 Stück

Zutaten

  • 100 Gramm Bitterschokolade ab 85 Prozent Kakaoanteil
  • 75 Gramm Kakaobutter
  • 1 Prise Meersalz
  • 1 1/2 EL weißes Mandelmus
  • 60 Gramm Kokosblütenzucker (Rohrzucker geht auch)
  • 40 Gramm gemahlene Mandeln

Anleitungen

  1. Zuerst die Kastenform(en) einfetten oder mit Backpapier auslegen. Ich habe eine 30er Form genommen, aber auch eine 25er Form funktioniert gut.  Den Backofen auf 220° Ober- und Unterhitze vorheizen.

  2. Schokolade und Butter  schmelzen, entweder im heißen Wasserbad oder vorsichtig in der Mikrowelle. Salz und das Mandelmus zugeben und vermischen.

  3. Die Eier trennen und das Eigelb mit dem Zucker schaumig schlagen. Die beiden Eiweiße zu Schnee schlagen und auf die Seite stellen.

  4. Schokobutter zur Eigelb-Butter-Mischung, gemahlene Mandeln dazu und am Ende vorsichtig den Eischnee unterheben.
  5. Der Teig hat nun die Konsistenz von Mousse. Fülle ihn gleichmäßig in die Kastenform. Die Schicht ist nicht sehr üpig, das ist so in Ordnung.

  6. Den Kuchen nun im  Ofen auf mittlerer Schiene ca. 18-20 Minuten backen.

  7. Der Kuchen ist heiß innen noch ziemlich feucht bzw. leicht flüssig. Keine Panik. Das muss so sein. Den Kuchen anschließend mit der Form kurz abkühlen lassen (5 Minuten) und dann in den Kühlschrank für 30 Minuten stellen.

  8. Nach 30 Minuten den Kuchen aus der Form holen (ein langes flaches Stück) und auf einer Kuchenplatte wieder 2 Stunden in den Kühlschrank stellen!


  9. Abschließend den Kuchen in 4 bis 5 Stücke schneiden. Wenn der Innenteil etwas flüssig sein soll, dann ca. 20 Minuten vor dem servieren. Der Kuchen schmeckt in beiden Variationen köstlich!

Rezept-Anmerkungen

Tipp: Hole den Kuchen nicht gleich aus der Form. Er bricht leicht. Lass ihn erst einmal 30 Minuten kühlen.

Schokoladenkuchen

Es hat dir gefallen? Lass mir ein Like da!


13 thoughts on “Zuckerarmer Schokoladenkuchen – Heute gibt es Süß!”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.